Widerspiegelt sich dies auch im Studienangebot der Schweiz?
Weltweit führende Universitäten bilden bereits seit rund 150 Jahren Pharmazeutinnen und Pharmazeuten aus und schweizweit werden dazu derzeit zwei Arten von Master-Studiengängen
angeboten: Die eine  bildet für die Tätigkeit in der Apotheke aus, die andere fokussiert auf die industrielle Pharmazie.
Gibt es auch

Weiterbildungen auf diesem Gebiet?
Neben naturwissenschaftlichem Wissen braucht es in der Pharmaindustrie auch branchenspezifische Kenntnisse. Dazu gehören gesetzliche Vorschriften, Arzneimittelentwicklung und -produktion, präklinische und klinische Prüfung sowie Marketing und Kommunikation. Da dieses Wissen aus­ser im obigen Studiengang kaum gelehrt wird, bieten wir auch eine modulare, berufsbegleitende Weiterbildung mit Zertifikats-Abschluss an.

Wie gross ist der Bedarf an Fachleuten für die Pharmaindustrie?
Dieser ist beträchtlich und zwar in allen Bereichen, von der Entwicklung bis zur Vermarktung eines Arzneimittels. Die Pharmaindustrie kann nur dank Innovation und hochspezialisierten Fachleuten erfolgreich sein.